Startseite

Die örtlichen Gemeinden [o. Ortsgemeinden] in den deutschsprachigen Ländern Europas sind Teil eines weltumspannenden Netzwerks von Gemeinden, die gemäß den Prinzipien des Neuen Testaments gegründet wurden. Diese Prinzipien sind im Dienst von Watchman Nee und Witness Lee ausgelegt worden, einem Dienst, der die Gläubigen auf Christus und Christus allein als den Erlöser, das Leben und das Haupt der Gemeinde verweist (Eph. 5:25; Kol. 3:4; 1:18). Die örtlichen Gemeinden glauben, dass ihre Praxis dieser Prinzipien Teil des fortlaufenden Werkes Gottes ist, wichtige biblische Wahrheiten wiederherzustellen, ein Werk, das mit Martin Luther und der Reformation anfing. Jede örtliche Gemeinde hat ihre eigene Verwaltung, aber die Gemeinden halten auf vielerlei Weise eine allgemeine Lehre aufrecht und sind in einer allgemeinen Gemeinschaft miteinander verbunden (1.Kor. 4:17; 1:9). Vor Ort und mit anderen örtlichen Gemeinden im deutschsprachigen Raum, in ganz Europa und weltweit nehmen wir an vielen Konferenzen und Schulungen teil, die auf der Grundlage der Bibel sind (siehe “Kommende Veranstaltungen” oder Kalender). Wir unterstützen viele, die dem Herrn dienen, finanziell, einschließlich diejenigen, die sowohl im Werk des Evangeliums als auch in der Erbauung der Gemeinden unter den Gemeinden herumreisen (Phil. 4:15−16).


map

Die örtlichen Gemeinden versuchen, dem Muster der Gemeinden zu folgen, die durch die Apostel gegründet wurden, indem sie nur als die Gemeinde in der jeweiligen Stadt, in der sie sich versammeln, bezeichnet wird. Im Neuen Testament finden wir zum Beispiel die Gemeinde in Jerusalem (Apg. 8:1), die Gemeinde in Antiochien (13:1), die Gemeinde in Korinth (1.Kor. 1:2) und die sieben Gemeinden in sieben Städten in Asien (Offb. 1:11). Daher versammeln sich die örtlichen Gemeinden in Deutschland als die Gemeinde in Berlin, die Gemeinde in Düsseldorf, die Gemeinde in Frankfurt, die Gemeinde in Stuttgart usw. Jede örtliche Gemeinde nimmt in ihren Versammlungen alle Christen herzlich an (Röm. 15:7), um die Einheit des Leibes Christi zu bezeugen (Röm. 12:5; 1.Kor. 12:13; Eph. 4:3-4). Daher sehen wir in den örtlichen Gemeinden alle an Christus Gläubigen universal als Glieder des gleichen einen Leibes an. Ebenso betrachten wir alle Gläubigen in einer Stadt als Glieder der Gemeinde in dieser Stadt, ob sie sich nun dafür entscheiden, sich mit uns zu versammeln, oder nicht.

Die Gemeinden ermutigen die Glieder, um des Evangeliums willen ein gutes Zeugnis vor den Menschen aufrechtzuerhalten (1.Thess. 1:5; 2.Kor. 4:2; 6:3). Dies beinhaltet, den Gliedern beizubringen, ordentliche Bürger zu sein, die Regierung des Landes zu unterstützen (Röm. 13:1−7; Tit. 3:1; 1.Petr. 2:13) und für die Staats- und Regierungschefs zu beten (1.Tim. 2:1−2). Die örtlichen Gemeinden nehmen eine unpolitische Haltung ein (Mt. 22:21; vgl. Joh. 18:36) und trachten nur nach der Förderung des Königreichs Gottes (Mt. 6:33; Apg. 28:31), obwohl die Glieder ihre Rechte als Bürgerinnen und Bürger frei ausüben und in bürgerlichen Angelegenheiten ihrem eigenen Gewissen folgen.

Diese Webseite bietet grundlegende Informationen über die Gemeinden im deutschsprachigen Raum an. Sie bietet einen Überblick über den Glauben, an dem sie gemeinsam mit allen Christen festhalten (Jud. 3), eine kurze Geschichte der Gemeinden in den deutschsprachigen Ländern in Europa, einen Kalender mit den Veranstaltungen, an denen diese Gemeinden teilnehmen, und Weblinks auf ausgewählte wichtige Webseiten, die einen umfassenderen Einblick in die weltumspannende Gemeinschaft der Gemeinden geben.